Bergrettung St Anton a. A.
Suche
 
 
Wussten Sie, dass...

Intranetbereich...
Login nur noch über die Landeshomepage möglich!

Weiter zur Homepage der Bergrettung Tirol


Sponsorlogo Hochfilzer

Retterwerk

Achleitner

General Solutions GmbH

JUFA

1.9-4.9.2016
Darmstädterhütte und Moostalwanderweg

Am 01.09.2016 wurde unser Ortsstellenleiter um ca. 09:00 Uhr vom Wirt der Darmstädter Hütte mit der Bitte angerufen, eine verletzte Frau mit dem Einsatzfahrzeug von der Hütte zum Arzt nach St. Anton zu bringen. Die Frau war Teilnehmerin eines Ausbildungskurses und hatte sich bereits am Vortag am Knie verletzt. Jetzt seien die Schmerzen aber doch so schlimm, dass sie einen Arzt aufsuchen möchte. So verständigte der Ortsstellenleiter die Leitstelle Tirol und es fuhren zwei Mitglieder unserer Ortsstelle um 09:30 Uhr mit dem Einsatz-KFZ zur Darmstädter Hütte und brachten die Frau zum Arzt nach St. Anton.

Ebenfalls am 01.09.2016 wurden die Einsatzleiter unserer Ortsstelle um 12:00 Uhr von der Leitstelle zu einer Verletztenbergung am Moostalwanderweg unterhalb der Bifangalm alarmiert. Nach Rücksprache "mit dem Melder stellte sich heraus, dass die Verletzung nicht so schwerwiegend war, dass ein NAH benötigt wurde. Eine Person war im genannten Bereich so unglücklich gestürzt, dass sie mit der Stirn auf einem Stein aufgekommen ist. Der Wanderer hatte eine Rissquetschwunde an der Stirn erlitten. Er wurde von den übrigen Gruppenmitgliedern versorgt. So beschränkte sich unsere Tätigkeit darauf, den Patienten mit dem Einsatz-KFZ zum Arzt zu bringen.

Am 04.09.2016 wurde unser Ortsstellenleiter um 08:45 Uhr vom Wirt der Darmstädter Hütte mit der Bitte angerufen, eine verletzte Person von der Hütte zu holen und zum Arzt nach St. Anton zu bringen. Die verletzte Person war ein Jugendlicher (Teilnehmer eines DAV-Jugendkurses), der sich bereits am Vortag (03.09.2016) am Wanderweg von der Konstanzer Hütte zur Darmstädter Hütte eine tiefe und sehr lange Schnittwunde am Schienbein zugezogen hatte. Zwei Bergretter fuhren mit dem Einsatz-KFZ zur Darmstädter Hütte, wo die Wunde von den beiden erneut versorg wurde und der Patient dann mit dem Einsatz-KFZ zum diensthabenden Arzt nach Pettneu gebracht.1.9
Artikel weiterempfehlen
 
Copyright by Bergrettung St Anton a. A.. Alle Rechte vorbehalten. Titelfotos von Matthias Burtscher